Cardiline Kapseln Erfahrungen, Test, Bewertung, Günstig Kaufen 2021

Cardiline Kapseln
  • Gegen Bluthochdruck
  • Kapseln leicht einzunehmen
  • 2 Kapseln täglich einnehmen
  • Präparat auf natürlicher Basis
  • Mit Brennessel und Baldrian
  • Positive Wirkung nach einigen Wochen
  • Erhöht das Wohlbefinden
  • Online erhältlich


Preis Anzeigen

8.0

Qualität

7.0

Ruf

6.0

Preis

Markenübersicht

  • Vertrieb in Deutschland
  • Hersteller in Deutschland
  • Studie zur Wirkung vorhanden

Medizinische Vorteile

  • Soll hohen Blutdruck senken
  • Soll Elastizität der Gefäße erhöhen

Über die Marke

Weltweit sterben im Jahr laut RKI ca. 9,4 Millionen Menschen an den Folgen einer Hypertonie[1] oder auch Bluthochdruck. Damit gehört Bluthochdruck zu einem der wichtigsten Risikofaktoren für eine erhöhte Sterblichkeit. Zu den Ursachen für einen erhöhten Blutdruck gehören mangelnde Bewegung, Übergewicht, der Konsum von Alkohol und Zigaretten und auch Stress. Zumindest sind all diese Faktoren für den einzelnen Menschen beeinflussbar, sodass man auch selbst etwas tun kann, um der Entwicklung eines erhöhten Blutdrucks entgegenzuwirken.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit für einen erhöhten Blutdruck zu und allein in Deutschland hat bereits rund jeder dritte Erwachsene[2] einen ärztlich erkannten Bluthochdruck. Dabei ist die Hypertonie unter den Männern weiter verbreitet als bei den Frauen. Der erhöhte Bluthochdruck kann in vielen Fällen zu einem Leidensdruck führen, da Betroffene eine Angst davor entwickeln können, sich körperlich anzustrengen, weil sie Angst vor einer Blutdruckspitze haben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich auf dem Markt viele verschiedene Produkte in Form von Kapseln zur Bekämpfung der Hypertonie etabliert haben. In unserem heutigen Test schauen wir uns an, wie das Produkt Cardiline wirken soll, wie die Zusammensetzung ist und welche Erfahrungen Kunden mit Cardiline gemacht haben. Zudem schauen wir uns auch einmal die Cardiline-Inhaltsstoffe und die Wirkung genauer an und informieren darüber, wie die Einnahme funktioniert. 

Was Gefällt Uns An Cardiline? – Unsere Bewertung

Was uns an den Kapseln von Cardiline gefällt, sind die Cardiline-Inhaltsstoffe auf pflanzlicher Basis. Der Vorteil von pflanzlichen Wirkstoffen ist die gute Verträglichkeit. Wirkstoffe wie Brennessel und Hagebutte werden den meisten Menschen keine Probleme bereiten und sie können das Präparat problemlos einnehmen. Zudem sind die Inhaltsstoffe leicht verständlich und Kunden können gut einschätzen, ob sie gegen einen der enthaltenen Stoffe allergisch sein könnten. Abgesehen davon sind Cardiline-Einnahme und Anwendung denkbar einfach. Das Produkt mit den 60 Kapseln ist gut zu dosieren und laut Hersteller soll die Wirkung gegen die Hypertonie gut sein. Beachte aber, dass man einen chronischen Bluthochdruck nicht mit einem Präparat wie Cardiline dauerhaft behandeln kann. Einen krankhaft erhöhten Blutdruck sollte man in jedem Fall mit einem Arzt abklären und medikamentös gut einstellen lassen. Zudem ist eine gesunde Lebensweise unabdingbar.

Für wen wäre die Einnahme sinnvoll?

Da das Präparat Cardiline den Blutdruck senken soll, ist die Einnahme von Cardiline natürlich in erster Linie für Menschen gedacht, die an einem erhöhten Blutdruck leiden oder diesem vorbeugen möchten. Vor allem Menschen mit mangelnder Bewegung, einer ungesunden Ernährung oder viel Stress sind gefährdet. Auch Rauchen und der Konsum von Alkohol kann in dieser Hinsicht gefährlich sein und zu einem erhöhten Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen. 

Laut Hersteller soll die Einnahme helfen, diesem Problem vorzubeugen oder einen bereits erhöhten Blutdruck zu senken. Da vor allem ältere Menschen daran erkranken, ist das Präparat für diese Personengruppe gedacht, aber auch jüngere Leute können es einnehmen, wenn sie einen der anderen Risikofaktoren haben. Allerdings sollte dieser Erkrankung stets ärztlich behandelt werden und man sollte sich niemals auf die Wirkung von Kapseln wie Cardiline allein verlassen.

Praxistest – Wir haben Cardiline einem Test unterzogen

Für unseren eigenen Cardiline-Test zur Wirkung von Cardiline haben wir zwei Probanden gebeten, die Kapseln von Cardiline einmal für uns auszuprobieren, da beide an einer Hypertonie leiden und auf der Suche nach einem pflanzlichen Präparat waren. Unsere erste Probandin ist Sabine (52) und unser zweiter Proband ist Thomas (56). 

Woche 1 → Wir Fangen An

In der ersten Woche haben wir beiden Probanden erklärt, wie die Kapseln von Cardiline einzunehmen sind. Wir haben abgemacht, dass beide wie vom Hersteller empfohlen zweimal am Tag jeweils eine Kapseln einnehmen sollten, und zwar eine am Morgen und eine am Abend. Dafür haben beide jeweils eine Dose mit 60 Kapseln erhalten, da unser Cardiline-Test einen Monat dauern sollte. Nach der ersten Woche gaben beide an, dass Einnahme und Dosierung einfach waren und sie 2 Kapseln täglich mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen hatten. Ihren Aussagen zufolge hatte sich an ihrer Hypertonie aber noch nichts geändert.

Woche 2 → Der Erste Check-Up

In der zweiten Woche von unserem Cardiline-Test waren wir gespannt, was Sabine und Thomas von ihren Cardiline-Erfahrungen und zur Cardiline-Wirkung berichten würden. Ihren erfahrungen nach konnten unsere Probanden noch nicht allzu viele Veränderungen feststellen. Bei beiden war die Hypertonie immer noch vorhanden, allerdings gaben beide an sich entspannter zu fühlen.

Woche 3 → Unser Zwischenstand

In der dritten Woche wollten wir erneut wissen, wie es unseren Probanden nach der Einnahme von Cardiline Kapseln ergangen war. Die Bewertungen unserer Probanden fiel recht positiv aus. Das Präparat hatte bei beiden dafür gesorgt, dass der Blutdruck ein klein wenig niedriger war, als zuvor. Zudem konnte Sabine nun besser schlafen, wie sie uns berichtet hat. Trotzdem wollten wir unseren Test noch weiterführen und sehen, was sich in der nächsten Woche noch tun würde.

Woche 4 → Der Abschluss Unseres Praxistests

In der vierten Woche von Cardiline im Test wollten wir von unseren Probanden ihre abschließenden Test-Erfahrungen und Bewertungen für das Präparat hören. Beide konnten uns berichten, dass sich der Blutdruck leicht gesenkt hatte. Das Versprechen, das der Hersteller gibt, sei allerdings etwas zu hoch gegriffen. Auf der Verkaufsseite des Herstellers wird angegeben, dass das Präparat die Hypertonie signifikant reduzieren würde. Zwar hat die Cardiline-Einnahme zu einer leichten Senkung geführt, aber man sollte sich nicht allein auf dieses Präparat verlassen.

Gibt es eine weitere wirksame Alternative gegen Bluthochdruck?

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Kapseln, die laut Hersteller mit ihrer Wirkung den Blutdruck senken sollen. Wer auf der Suche nach einer Alternative zu den Kapseln von Cardiline ist, wird schnell fündig. Eine dieser Alternativen wäre zum Beispiel das Mittel Blutamil, welches sich positiv auf Blut und Blutdruck auswirken soll. Zudem soll es den Cholesterinspiegel senken und sich positiv auf die Gefäße auswirken. Auch hierbei handelt es sich um Kapseln. 

Eine weitere Alternative wäre das Mittel Arginin Komplex. Dieses Mittel ist ebenfalls in Form von Kapseln zu kaufen und kann auch Sportlern dabei helfen, ihre Leistung zu steigern, wie es auf der Packung heißt. Mit Stoffen wie Ginseng und Kalium sollen dem Körper wertvolle Stoffe zugeführt werden, die in Verbindung mit der Herzgesundheit eine wichtige Rolle spielen. Die Durchblutung soll angeregt werden und es soll mehr Blut im Körper gebildet werden. Ob diese Mittel etwas für einen sind, sollte man für sich selbst entscheiden.

CardilineBlutamilArginin Komplex
VorteileNatürliche Wirkstoffe
Einfache Dosierung
Studie zur Wirkung
Senkung von Cholesterin
Positive Wirkung auf Gefäße
Gut für das Immunsystem
Gut für die Durchblutung
Mit Kalium und Ginseng
NachteileNur online erhältlich
Hoher Preis
Hoher Preis
Nur online erhältlich
Recht hoher Preis
Nur online zu kaufen
VerlinkungPreis AnzeigenPreis Anzeigen

Gibt es Cardiline Erfahrungen oder Kundenbewertungen?

Die Kundenbewertungen und Erfahrungen sind bei manchen Nutzern positiv, während andere Kunden berichtet haben, dass sich bei ihnen gar keine Wirkung eingestellt hat, auch nicht nach mehreren Wochen.

Liegt ein Testbericht der Stiftung Warentest vor?

Die Stiftung Warentest testet seit vielen Jahren die verschiedensten Produkte und ist eine verlässliche Anlaufstelle in Sachen Bewertung, Test, Erfahrungen und Qualität von Produkten. Allerdings hat die Stiftung Warentest sich noch nicht die Wirkung von Cardiline angeschaut und die Kapseln sind noch nicht in einer Bewertung vorgekommen. Möchte man etwas zur Wirkung von Cardiline erfahren, kann man daher nur die Informationen vom Hersteller oder die Bewertung in Tests oder von Nutzern lesen.

So erfolgt die Cardiline Einnahme und Dosierung

Die Einnahme von dem Präparat Cardiline ist denkbar einfach. Nach Angaben des Herstellers sollte man für eine optimale Einnahme zweimal am Tag jeweils eine Kapsel am Morgen und am Abend mit ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Die Maxi-Dose von dem Produkt enthält 60 Kapseln, welche dann entsprechend einen Monat lang reichen. Und laut Angaben des Herstellers braucht es bei manchen auch einige Wochen, ehe der Artikel seine Wirkung zeigt. Allerdings ersetzt Cardiline keine konservativen Medikamente zur Einstellung der Hypertonie.

Wirkung in Bezug auf Blutdruck und Wirkungseintritt

Brennnesselwurzel: Brennessel wirkt entwässernd und kann damit den Blutdruck ein wenig sinken. Zudem hat sie eine entzündungshemmende Wirkung[3] und senkt den Blutzuckerspiegel.

Weißdornblätter: Weißdorn wird oft in Verbindung mit Mitteln zur Senkung des Blutdrucks genutzt. Diese Pflanze stärkt die Gefäße[4] und macht sie im Laufe der Zeit wieder etwas geschmeidiger. Diese Wirkung wurde auch in Studien belegt.

Baldrianwurzel: Der in Cardiline enthaltene Baldrian hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem[5] und normalisiert zudem die Funktion des Herz-Kreislaufsystems.

Riboflavin: Dieser Stoff soll einer Blutarmut vorbeugen und den Körper damit stärken.

Thiamin: Dieser Stoff soll den Herzmuskel stärken und wirkt sich damit positiv aus.

Hagebuttenpulver: Dieser Stoff enthält sehr viel Vitamin C und stärkt das Immunsystem.

Mögliche Risiken: Keine Nebenwirkungen

Da Cardiline alleine mit natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt wird und die Cardiline-Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs sind, kommt es in den meisten Fällen nicht zu Nebenwirkungen und Risiken. Sollten Nebenwirkungen auftreten, können diese eigentlich nur mit Allergien oder anderen Unverträglichkeiten zusammenhängen. Vor der Einnahme sollte man daher vor allem sichergehen, dass man gegen keinen von den Inhaltsstoffen in dem Produkt allergisch ist. Ansonsten sind die Nebenwirkungen und Risiken gering.

Abgesehen davon sollte die Behandlung von Bluthochdruck immer mit einem Arzt abgestimmt werden, da es sich hierbei um eine ernstzunehmende Erkrankung handelt, die zu weitreichenden Folgeschäden wie Herzinfarkt oder Schlaganfall führen kann, wenn sie unbehandelt bleibt.

Wo kann man Cardiline kaufen? 

Möchte man das Produkt Cardiline kaufen, so kann man dies in erster Linie online beim Hersteller tun. Auf der Webseite bekommt man das Produkt allerdings nur für einen ziemlich hohen Preis. Abgesehen davon gibt es die das Produkt auch zu einem etwas kleineren Preis in anderen Online-Stores. In der Apotheke hingegen kann man die Kapseln nicht kaufen.

Cardiline Erfahrung und Bewertung

Insgesamt hat Cardiline im Test von uns recht gut abgeschnitten. Ähnlich zeigt sich die Cardiline-Bewertung von verschiedenen Nutzern. So berichten einige Nutzer, dass ihr Blutdruck nach der Einnahme der Kapseln tatsächlich ein wenig gesunken ist. Allerdings ist das Bild über den Effekt der Kapseln ein gemischtes und die Erfahrungen lassen sich in zwei Kategorien einteilen. Auf der einen Seite berichten Nutzer, dass ihnen die Kapseln geholfen haben und auf der anderen Seite gibt es diejenigen Leute, die berichten, dass sich trotz 2 Kapseln täglich nicht an ihren Bluthochdruck verändert hat. Zudem sei der Preis auf der Verkaufsseite des Herstellers ziemlich hoch.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass man dieses Produkt versuchen kann, wenn man auf der Suche nach einem natürlichen Produkt gegen Bluthochdruck ist. Allerdings handelt es sich um eine ernstzunehmende Erkrankung, die in Begleitung eines Arztes behandelt werden muss. Versuchen Sie nicht, einen Bluthochdruck auf eigene Faust zu regulieren. Außerdem sind ausreichend Bewegung und eine gesunde Ernährung sowie die Vermeidung von Stress sehr wichtig. 

Häufig gestellte Frage

1. Ist das Präparat frei erhältlich?

Medikamente gegen Bluthochdruck gibt es meistens in der Apotheke, doch Cardiline gibt es nur online beim Hersteller oder in anderen Online-Shops. Lieferzeit 1-3 Tage. Der Versand erfolgt über die Deutsche Post.

2. Handelt es sich bei Cardiline um Kapseln oder Tabletten?

Bei Cardiline handelt es sich um Kapseln, die mit ausreichend Wasser eingenommen werden sollten.

3. Sind Nebenwirkungen möglich?

Bei der Einnahme ist nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen, da nur natürliche Wirkstoffe in dem Mittel verarbeitet wurden. Allerdings können wie bei jedem Präparat allergische Reaktionen auftreten. Daher sollte man vorher immer abklären, ob man ggf. Allergien gegen einen der Wirkstoffe hat.

4. Ist Cardiline für Veganer geeignet?

So weit wir sehen können, wurden keine tierischen Produkte bei der Herstellung des Mittels verwendet. Daher können auch Veganer das Präparat ohne Probleme einnehmen. 

5. Wie lange komme ich mit einer Packungseinheit aus?

Eine Maxipackung enthält 60 Kapseln. Der Hersteller empfiehlt, zweimal am Tag eine Kapseln zu nehmen, damit sich die Cardiline-Wirkung entfalten kann. Daher reicht eine solche Packung für einen Monat pro Person.

Schreibe einen Kommentar